Logo
 
mail Kontakt    

Downloads

Werbe-Flyer Ausbildung Familienrat- Trainer/-in (470 kb)

2017 - Anzeige Ausbildung
(55 kb)

2017 - Anmeldung Ausbildung
(55 kb)

Evaluation (Kurzfassung) "Familienrat" nach Dreikurs
(197 kb)


Familienrat in Internet und Presse


>> Sieben-Minuten-Film auf "YouTube"

>> Buch: Familienrat nach Dreikurs - Ein Gewinn für alle
Preis: 10,90 EUR; portofrei zu bestellen unter >> buchbestellung@vpip.de

Familienrat
   „Warum immer nur ich?“
Allzu viele Menschen in allzu vielen Familien kennen diesen Gedanken: „IMMER ICH!“

Die Mutter: Warum muss immer ICH aufräumen?
Der Vater: Warum muss immer ICH alles reparieren?
Der Sohn: Warum muss immer ICH den Abfall wegbringen?
Die Tochter: Warum muss immer ICH den Tisch decken?

Wie häufig Vater, Mutter, Tochter und Sohn all dies tatsächlich machen, hat oft nichts mit ihren Klagen
zu tun. Was ist hier eigentlich los?
Jeder fühlt sich gegenüber den anderen zurückgesetzt und zweifelt daran, dass sein Beitrag gesehen
und anerkannt wird. Klar, dass bei solchen Gefühlen das Zusammenleben leicht zum Stress wird.
Dabei wünscht sich eigentlich jeder nur, anerkannt zu werden.

Wie kann das Miteinander in Familien freundlicher werden?
Der Arzt und Therapeut Rudolf Dreikurs hat lange mit Familien gearbeitet und daraus eine Methode entwickelt, wie mehr freundliches Miteinander möglich ist: den Familienrat.

Der Familienrat ist ...
„ ... eine Gruppe von Menschen, die zusammenleben , ob sie nun miteinander verwandt sind oder nicht.
Die Gruppe sollte sich regelmäßig treffen und nach Regeln vorgehen, auf die man sich vorher geeinigt hat. Die Versammlung sollte ein offenes Forum sein, auf dem alle Familienmitglieder offen sprechen können, ohne unterbrochen zu werden und in dem sie die Freiheit haben, sich auszudrücken, wie sie es wollen, ohne Furcht vor Konsequenzen und ohne Rücksicht auf Alter und Stellung.“
Rudolf Dreikurs

Was ist der Familienrat?
punkt in der Theorie
Welche psychologische Haltung liegt dem Familienrat zugrunde?
punkt in der Praxis
Wie kann eine Familie den Familienrat bei sich einführen?
punkt aus Sicht von Familienmitgliedern
Wie erleben die Eltern und Kinder den Familienrat?